Hirschmann, Belden

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Hirschmann SPIDER III Premium Line mit 16 Ports

HIRSCHMANN™ – SPIDER III Premium Line mit bis zu 26 Ports

Die Switches der SPIDER III Premium Line bieten nicht nur die Kostenvorteile von unmanaged Geräten, sondern zugleich auch die Flexibilität und Robustheit, die für den Einsatz in ganz unterschiedlichen industriellen Umgebungen erforderlich sind. Dank zahlreicher erweiterter Funktionen lassen sich mit diesen Switches Daten zuverlässig und wirtschaftlich über große Entfernungen übertragen. Außerdem erfüllen sie eine Reihe industriespezifischer Standards und können somit in ganz unterschiedlichen Branchen eingesetzt werden.

 

Besondere Merkmale

  • Leichte Installation und über einen USB-Ports mittels eines kostenlosen Software-Tools einfach für spezielle Anwendungen konfigurierbar
  • Widerstehen extremen industriellen Bedingungen dank eines robusten Metallgehäuses und einer optionalen Schutzbeschichtung der Leiterplatte
  • Erfüllen zahlreiche Standards für den Einsatz in vielen industriellen Branchen wie etwa der Prozessautomatisierung, dem Verkehrswesen und der Schifffahrt

Zielgruppe / Applikationen

Diese unmanaged Switches erfüllen eine Reihe industriespezifischer Standards, weshalb sie für den Einsatz in ganz unterschiedlichen Branchen ideal geeignet sind.

  • Raue Umgebungen, insbesondere mit extremen Temperaturen
  • Branchen, in denen spezifische Standards, Zertifizierungen und Zulassungen eingehalten werden müssen, u. a.:
    • Explosionsgefährdete Bereiche: ISA-12.12.-01 und ATEX Class 2
    • Schifffahrt: GL und DNV
    • Schienenverkehr: EN 50121-4
    • Kraftfahrzeuge: E1
  • Branchen mit besonderen Anforderungen an Energieeffizienz

Märkte
Prozessautomatisierung, Verkehrswesen, Schifffahrt, Produktion, Maschinenbau, Wasser/Abwasser, Automotive, Solarenergie und Verkehrsleitsysteme.


Switches der SPIDER III Premium Line

Vorteile auf einen Blick

  • Flexibel konfigurierbare Varianten von 2 bis 26 Ports
    (die kleineren Varianten finden Sie hier)
  • Einsatz in rauen industriellen Umgebungen einschließlich Temperaturbereichen von -40 ˚C bis +70 ˚C
  • Schnelle Inbetriebnahme via Plug-in-Klemmblock – kein Werkzeug erforderlich
  • USB-Interface zur Konfiguration der Ports ermöglicht eine umfassende Anpassung der Funktionen wie etwa die Unterstützung von Jumbo Frames und QoS (Quality of Service) zur Priorisierung des Netzwerkverkehrs
  • Geeignet für den Einsatz auf der Feldebene kleinerer Netzwerke, wo keine managed Switches erforderlich sind
  • Spart dank Low-Power-Funktion bei geringem Datenverkehr Energie und Kosten
  • Erhöhte Netzwerksicherheit durch Abschalten nicht benutzter Ports
  • Erfüllt die Anforderungen der PROFINET-Konformitätsklasse A
  • Zertifiziert und zugelassen für verschiedene Industriestandards

  • Kontakt

    Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkte in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

    E-Mail: vertrieb@ics-24.com
    Telefon: 07641 / 93640-230


    Download

    Switches der SPIDER III Premium Line – Product Bulletin

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER III PREMIUM LINE

Die Switches der SPIDER III Premium Line von Hirschmann sind leistungsfähig, robust und flexibel. Dank zahlreicher erweiterter Funktionen lassen sich mit diesen Switches Daten zuverlässig und wirtschaftlich über große Entfernungen übertragen. Außerdem erfüllen sie eine Reihe industrie-spezifischer Standards und können somit in ganz unterschiedlichen Branchen eingesetzt werden.

Die SPIDER III Premium Line wurde entwickelt, um kostengünstige unmanaged Switches mit einer Reihe anpassbarer Funktionen anzubieten. Damit können die individuellen Netzwerkanforderungen zahlreicher Branchen erfüllt werden. Netzwerkadministratoren können diese Switches ohne jegliche Schulung leicht installieren und konfigurieren.

  • Leichte Installation und über einen USB-Ports mittels eines kostenlosen Software-Tools einfach für spezielle Anwendungen konfigurierbar
  • Widerstehen extremen industriellen Bedingungen dank eines robusten Metallgehäuses und einer optionalen Schutzbeschichtung der Leiterplatte
  • Erfüllen zahlreiche Standards für den Einsatz in vielen industriellen Branchen wie etwa der Prozessautomatisierung, dem Verkehrswesen und der Schifffahrt

SPIDER III Premium Line

Zielgruppe / Applikationen
Die Premium Line der SPIDER-III-Switches kann in zahlreichen Branchen verwendet werden – durch spezifische Zertifizierungen, Standards und Zulassungen sind sie ideal geeignet für verschiedene industrielle Szenarien. Die spezifischen Zulassungen ermöglichen u. a. den Einsatz in der Prozess-industrie (ISA-12.12.01, ATEX Class 2), in Anwendungen des Verkehrswesens (EN 50121-4 und E1 für Kraftfahrzeuge) und in der Schiffahrt (GL und DNV).


Vorteile auf einen Blick

  • Anpassbare Port-Anzahl (bis zu neun), Port-Typen (Kupfer oder Glasfaser) und Anschlusstechnologien (RJ45-, DSC-, und SC-Steckverbinder sowie SFP)
  • Schutz gegen raue industrielle Umgebungen
    − Erweiterter Temperaturbereich: -40 °C bis +70 °C
    – Schutzbeschichtung und IP40-Metallgehäuse
  • Leichte Installation und Konfiguration
    − Schnelle Inbetriebnahme via Plug-in-Klemmblock – kein Werkzeug erforderlich
    − USB-Interface zur Konfiguration der Ports ermöglicht eine umfassende Anpassung der Funktionen (Unterstützung von Jumbo Frames für die Übertragung großer Datenpakete)
  • QoS (Quality of Service) zur Priorisierung des Netzwerkverkehrs
  • Geeignet für den Einsatz auf der Feldebene kleinerer Netzwerke, in denen keine managed Switches erforderlich sind
  • Höhere Netzverfügbarkeit dank redundanter Spannungsversorgung (12/24/48 V DC und 24 V AC)
  • Erhöhte Netzwerksicherheit durch Abschalten nicht benutzter Ports
  • Spart Energie/Leistung gemäß des IEEE-Standards Energy Efficient Ethernet (802.3az)
  • Erfüllt die Anforderungen der PROFINET-Konformitätsklasse A
  • Zertifiziert und zugelassen für verschiedene Industriestandards
    − Gefahrenbereiche: ISA-12.12.-01 Class 1 Div. und ATEX Class 2
    − Schiffahrt: GL und DNV
    – Schienenverkehr: EN 50121-4
    – Kraftfahrzeuge: E1

Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER III PREMIUM LINE – Flyer

SPIDER III PREMIUM LINE – Product Bulletin

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER III STANDARD LINE

Mit den unmanaged Entry-Level-Switches SPIDER III Standard Line, die sich auf Hutschienen montieren lassen, können große Datenmengen unterbrechungsfrei übertragen werden. Diese neue Generation von Switches bietet mehr Leistung und einen einfachen Weg für die Vernetzung von Geräten in Linien- oder Sterntopologie.

  • Maximale Flexibilität – Bis zu acht Fast- oder Gigabit-Ethernet-Ports, von denen zwei für Glasfaseranschlüsse verwendet werden können.
  • Zukunftssicher – Dank Gigabit-Geschwindigkeit lassen sich große Datenmengen schnell übertragen.
  • Kompakte Bauform – Platzsparende Installation in engen Umgebungen wie etwa Schaltschränken.

SPIDER III Standard Line

Zielgruppe / Applikationen

Die Switches der SPIDER III Standard Line Familie sind ideal für Kunden, die von der Ethernet-Technologie profitieren wollen. Sie eignen sich insbesondere für Industriebranchen, in denen große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit übertragen werden müssen.

  • Extreme Umgebungsbedingungen
  • Feldebene industrieller Netzwerke
  • Kleinere IT-Infrastrukturen

Vorteile auf einen Blick

Die unmanaged Entry-Level-Switches für die Hutschienenmontage haben bis zu acht Fast oder Gigabit-Ethernet-Ports, von denen zwei für Glasfaseranschlüsse verwendet werden können.
Angesichts der zunehmenden Anzahl von Ethernet-basierten Feldgeräten sind Switches mit mehr Ports und höhere Datenraten erforderlich. Dank schmalerer Bauform können sie einfach und schnell installiert werden.

  • Hohe Meantime between Failures (MTBF) garantiert einen zuverlässigen Betrieb
  • Ein niedriger Stromverbrauch senkt die Kosten über den gesamten Lebenszyklus hinweg
  • Der Status der Spannungsversorgung und der Ports werden via LEDs angezeigt
  • Versionen mit unterschiedlicher Portanzahl sowie verschiedenen Kabeltypen (Twisted Pair, Lichtwellenleiter) und Anschlusssystemen (RJ45, DSC, ST, SFP)
  • Zukunftssichere Gigabit-Switches für Anwendungen mit großen Datenmengen
  • 12/24-V DC-Spannungsversorgung
  • Temperaturbereich: 0 ˚C bis +60 ˚C

Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER III STANDARD LINE – Flyer
SPIDER III STANDARD LINE – Product Bulletin

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER II 16TX Switches

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

Die neuen Entry Level-Switches SPIDER II 16TX EEC und SPIDER II 16TX/2DS-S EEC ermöglichen wirtschaftliche Lösungen für die Datenkommunikation in rauer Industrieumgebung – bis hinein in den Ex-Bereich. Denn dank hoher Portdichte bieten sie ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Günstiger Preis pro Port dank 16 Fast-Ethernet-Anschlüssen je Switch
  • Maximale Flexibilität durch optische Dual-Speed Uplinks für Fast- und Gigabit-Ethernet SFP-Transceiver
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten aufgrund robuster Konstruktion und Zulassungen für den Ex-Bereich

Zielgruppe / Applikationen

Der SPIDER II 16TX EEC und der SPIDER II 16TX/2DS-S EEC können überall dort eingesetzt werden, wo Endgeräte kostengünstig über Linien- oder Sterntopologie vernetzt werden sollen. Damit eignen sich diese unmanaged Switches für eine Vielzahl von Branchen. So lassen sich mit ihnen zum Beispiel im Maschinen und Anlagenbau die auf der Feldebene der Netze stetig wachsende Anzahl von IP-Devices anbinden. Last but not least gestatten die SPIDER-Switches dank ATEX und ISA 12.12.01-Zulassungen selbst in explosionsgefährdeten Umgebungen eine sicher Datenkommunikation.


Vorteile auf einen Blick

Mit für die SPIDER-Familie neuen Features bieten die beiden robusten Switches größere Flexibilität wie auch höhere Verfügbarkeit – und damit einen echten Mehrwert.

  • Plug & Play 10/100 Mbit/s Ethernet
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis dank hoher Portdichte
  • Größtmögliche Flexibilität durch optische Dual-Speed Uplinks für SFP-Transceiver einschließlich BIDI-Varianten
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten aufgrund robuster Konstruktion und Zertifizierungen für den Ex- Bereich (ATEX, ISA 12.12.01)
  • Erweiterter Temperaturbereich (-40°C bis +70°C)
  • Hohe EMV-, Schock- und Vibrationsfestigkeit
  • Redundante 24V-Spannungsversorung
  • Kompaktes Metallgehäuse (66 mm x 138 mm x 111 mm)
  • Hutschienenmontage
  • Inbetriebnahme per Plug-and-Play
  • Kostengünstige Verkabelung dank Kaskadierbarkeit

Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER II 16TX – Product Bulletin

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER PoE Injektor

Mit dem neuen HIRSCHMANN™ – SPIDER PoE Injektor lassen sich Netzwerke mit Power over Ethernet-Funktionalität (PoE) ausstatten, ohne dass ein einziger Switch ausgetauscht werden muss – eine ebenso praktische wie kostengünstige Lösung.

  • Einfache und wirtschaftliche Nachrüstung von Ethernet-Netzwerken mit PoE-Funktionalität
  • Maximale Performance dank PoE+ Support und Gigabit-Geschwindigkeit
  • Breites Einsatzspektrum aufgrund robuster Bauart und erweitertem Temperaturbereich

Zielgruppe / Applikationen

Wenn Sie Endgeräte mit Spannung versorgen wollen, müssen entweder ein Stromanschluss vorhanden sein oder Switches, die PoE unterstützen. Dank des PoE Injektors steht Ihnen jetzt eine vergleichsweise kostengünstige Alternative zur Verfügung. Zudem bietet er Ihnen mit einer Leistung von bis zu 30 W und Gigabit-Geschwindigkeit genügend Reserven für künftige Anforderungen. Last but not least widersteht der PoE Injektor auch rauen Umgebungsbedingungen. Denn er besitzt nicht nur ein stabiles Metallgehäuse, sondern zeichnet sich ferner sowohl durch hohe Schock-, Vibrations- und EMV-Festigkeit als auch einen erweiterten Temperaturbereich aus.

Der PoE Injektor ist überall dort in seinem Element, wo etwa IP-Kameras und IP-Telefone oder WLAN Access Points mit Spannung versorgt werden sollen. Denn er gestattet selbst unter härtesten Einsatzbedingungen flexible und kostengünstige Lösungen über die ohnehin vorhandenen Datenleitungen des Netzwerks. Somit profitieren zahlreiche Branchen von diesem kleinen „Kraftwerk“, angefangen vom Maschinen- und Anlagenbau – etwa in Material Handling- oder Robotik-Applikationen – über den Bereich der Erneuerbaren Energien bis hin zum Verkehrswesen oder der Sicherheitstechnik.


Vorteile auf einen Blick

  • Kostengünstige Spannungsversorgung von Endgeräten via Datenleitung ohne Austausch installierter Standard-Switches
  • Maximale Performance durch PoE+ und Gigabit-Geschwindigkeit
  • Einsatz in anspruchsvoller Industrieumgebung dank robustem Metallgehäuse und erweitertem Temperaturbereich (-40°C bis +70°C)
  • Schutzart IP30
  • Resistent gegen Schocks, Vibrationen und elektromagnetische Felder (EMV)
  • Schnelle Inbetriebnahme per Plug-and-play
  • Redundante Spannungsversorgung (24/48 V DC)
  • LED-Anzeigen für Status der Spannungsversorgung und des PoE-Ports
  • Kompakte Abmessungen (30 x 140 x 95 mm)
  • Hutschienen- und Wandmontage
  • Perfekt abgestimmt auf alle Switches und Netzteile von Hirschmann™ wie auch auf Belden®-Kabel

 


Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER PoE Switches – Produkt-Bulletin

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER PoE-Switches

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

Mit den Entry Level Rail-Switches der SPIDER PoE-Familie lassen sich sowohl Endgeräte wie z.B. IP-Telefone einfach in ein Netzwerk einbinden als auch Netzwerke flexibel und effizient erweitern. Dadurch können separate Netzteile und Stromleitungen eingespart werden.

  • Stromversorgung via PoE gestattet einfachen und wirtschaftlichen Netzausbau
  • Komfortabler Betrieb dank Plug and Work, LEDs zur Anzeige des Gerätestatus und Darstellung in der Netzwerkmanagement-Software Industrial HiVision
  • Die robuste Ausführung hält selbst rauen Umgebungsbedingungen stand

Zielgruppe / Applikationen

Die Entry Level Rail-Switches der SPIDER PoE-Familie sind in zahlreichen Branchen in ihrem Element – beispielsweise in der Fabrik-, Prozess-, Verkehrs- und Gebäudeautomatisierung oder im Maschinen- und Anlagenbau. Denn diese Switches erfüllen alle relevanten Industriestandards und besitzen unter anderem eine E13-Zulassung für Kraftfahrzeuge, wo sie etwa zur Vernetzung und Stromversorgung von Videokameras oder Anzeigesystemen verwendet werden können. Wie und wo die Switches der SPIDER PoE-Familie auch eingesetzt werden, sie garantieren dank vergleichsweise geringer Anschaffungs- und Installationskosten sowie völliger Wartungsfreiheit stets wirtschaftliche Lösungen.


Vorteile auf einen Blick

Über bis zu vier PoE-Ports können Netzteilnehmer via Datenleitung mit je 15,4 W Spannung versorgt werden.

  • Mit der SPIDER PoE-Familie lassen sich sowohl Twisted Pair- als auch Glasfasernetze flexibel und kostengünstig erweitern
  • Das „Kraftwerk“ SPIDER II 8TX PoE sorgt dafür, dass die PD-Switches und andere Netzteilnehmer ohne separate Netzteile bzw. Stromleitungen betrieben werden können
  • SPIDER PD-Switches können über die Datenleitung mit Strom versorgt werden
  • Je nach Ausführung bieten die SPIDER PoE-Switches zwischen zwei und acht Fast Ethernet-Ports einschließlich optionaler Fiberoptic Ports für Single- und Multimodefasern
  • Maximal vier PoE-Ports mit einer Leistung von je 15,4 W
  • Robustes Design (IP 30, Schock-, Vibrations- und EMV-fest, erweiterter Temperaturbereich (nur PD-Varianten))
  • Hutschienenmontage und schnelle Inbetriebnahme (Plug and Work)
  • Überwachung des Netz- und Gerätestatus einschließlich Spannungsversorgung via LEDs
  • Darstellung in der Netzwerkmanagement-Software Industrial HiVision von Hirschmann™
  • Spezielle Zulassungen (E13, C-Tick Declaration, GOST-R Certificate)
  • Optimal abgestimmt auf Ethernet-Kabel von Belden und alle Switches aus dem Hirschmann™-Produktprogramm sowie auf eigens für die PSE-Ausführung entwickelte Netzteile dieser Marke

Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER PoE Switches – Produkt-Bulletin (engl.)

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

HIRSCHMANN™ – SPIDER I / II Switches

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Hirschmann

Die Entry Level Rail-Switches der SPIDER-Familie zeichnen sich durch große Variantenvielfalt und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Somit eignen sie sich bestens für kleinere Netzwerke und die Randbereiche großer, bei denen keine managed Switches erforderlich sind.

  • Entry-Level-Switches in großer Variantenvielfalt
  • Neues, größeres Gehäuse mit bis zu 10 Ports
  • Einfache Hutschienenmontage & Inbetriebnahme (Plug & Play)

Zielgruppe / Applikationen

Die SPIDER Familie besticht im Industrial Ethernet überall dort, wo Endgeräte über einen einfachen, nicht gemanagten Switch in eine Stern- oder Linienstruktur eingebunden werden müssen. Die Entry-Level-Switches sind nicht nur in der Prozess- und Fabrikautomatisierung zu Hause, sondern auch im Maschinen und Anlagenbau, wie z. B. in Druckmaschinen. Die Fibervarianten ermöglichen zudem eine störungsfreie LWL-Datenübertragung über größere Distanzen.

Dank ihrer robusten Bauart und Schutzart IP30 leisten die industrietauglichen SPIDER Switches auch unter extremen Bedingungen hervorragende Dienste. So überzeugen sie zum Beispiel im Starkstromumfeld durch ihre hohe EMV-Stabilität und in rauer Industrieumgebung durch die entsprechende Schock-, Vibrations- und Temperaturresistenz.


Vorteile auf einen Blick

Eine große Variantenvielfalt hinsichtlich Medienauswahl und Übertragungsgeschwindigkeit bietet größtmögliche Flexibilität.

  • Plug & Play 10/100 Mbit/s Ethernet
  • Autosensing, Autocrossing und Autonegotiation
  • Zusätzliche Gehäusebauform für mehr Ports
  • Schnelle und einfache Installation im Feld (Stern-/Linientopologie)
  • Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis (Preis pro Port)
  • Erweiterter Temperaturbereich von – 40° C bis + 70° C
  • E1-Zulassung des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (EEC-Typen), Kfz-Richtlinie 2005/83/EG
  • Einfache Hutschienenmontage
  • Industriegerechtes Schaltungsdesign mit entsprechender UL-Zulassung
  • Optische Ports wahlweise für SC- oder ST-Stecker,für Single- oder Multimode-Übertragungen
  • Überwachung von Geräte- und Netzstatus via LED-Anzeigen

Kontakt

Wenn Sie Rückfragen haben oder Beratung zu diesem Produkt benötigen, so stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.
E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Downloads

SPIDER I / II – Flyer