ICS24 Startseite

MOBOTIX – Personenschleuse Prometheus 2020

Zugangskontrolle an Personenschleusen mit Prometheus

Optimiertes Selektieren von Personen mit erhöhter Temperatur im Innen- und Außenbereich.

Die Lösung aus der Prozessüberwachung zur Erkennung von Temperaturanomalien wurde aus aktuellem Anlass (Corona-Krise) modifiziert und auf das Detektieren von Anomalien bei Hautoberflächentemperatur bei Menschen an Eingängen, Toren, Drehkreuzen oder Zugängen angepasst.

Oberflächenüberwachung auf thermale Anomalien unter Berücksichtigung der Umgebungstemperatur.

Die Methode erkennt Anomalien der Hautoberflächentemperatur – insbesondere im Freien – unabhängig von Temperatur, Wind oder anderen Einflüssen. Eine Selektion von auffälligen Personen mit erhöhter Hautoberflächentemperatur ist damit schon am Werktor, beim Verlassen eines Flugzeugs oder Zuges möglich – noch bevor diese mit anderen in Kontakt kommen. Die Oberflächentemperatur der Haut beim Menschen ist definiert bei “angenehmen Umgebungstemperaturen“. Bei niedrigeren Temperaturen, bei Wind oder sonstigen Umwelteinflüssen schwanken diese stark und ständig.

Seit 2016 laufen MOBOTIX Prozess-Überwachungen in Chemieanlagen im Freien und erkennen sehr zuverlässig auf Reaktoroberflächen thermale Anomalien unabhängig von sonstigen Umgebungsbedingungen. Diese werden ausgewertet und ermöglichen so den jederzeit sicheren Zustand dieser Anlagen.

Bei der Messung der Hautoberflächentemperatur beim Menschen wird mit vergleichbaren Parametern gearbeitet.

Lieferumfang auf einen Blick

  • Standalone-Lösung
  • Spannungsversorung via 230V
  • Gewicht (Kameragehäuse, Traverse, Bodenplatte): ca. 20kg
  • Größe: ca 300 x 400 x 1400 mm

Zubehör

  • Standfuss (ø 800 mm)

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell in alle Projektphasen.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Download

Zugangskontrolle an Personenschleusen (PDF)

ICoNet24 MITSUBISHI – DL6-CP

LWL-Sonderlösung

Die Datenübertragung ermöglicht Informationen von einem Sender (Informationsquelle) zu einem Empfänger (Informationssenke) zu übermitteln. Die Datenleitungen bestehen oft aus hochmodernen Glasfaserkabeln und spezifischen Steckverbindern, die die Ansprüche der heutigen Datenübertragung erfüllen können: Sicherheit, Störungsresistenz und Schnelligkeit.

Der Hersteller Mitsubishi Electric hat einen speziellen Steckverbinder entwickelt – den DL6-CP. Es handelt sich hierbei um einen Simplex-Stecker für Multimode Lichtwellenleiter 50/125 μm und 62,5/125 μm. Er gehört der Stecker-Familie „Modulare SPS System Q“ an. Dieser ist speziell auf Mitsubishi Steuerungssysteme optimiert und ermöglicht sichere und belastbare Datenübertragungen.

Sie fragen sich wer Ihnen bei Ihrer Automatisierungsanlage den Mitsubishi-LWL-Part liefern kann?
Die ICS24 hat sich schon vor vielen Jahren mit der Konfektion der LWL-Steckverbinder DL6-CP der Marke Mitsubishi beschäftigt. Wir helfen Ihnen bei der Konfiguration Ihres LWL-Systems.

Sie benötigen Beratung? Kontaktieren Sie uns. Telefon 07641 93640-230 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Kunststoff-Lichtwellenleiter – POF

Kunststoff-Lichtwellenleiter
(POF – Polymer Optical Fiber)

Kunststoff-Lichtwellenleiter (POF – Polymer Optical Fiber) unterscheiden sich maßgeblich von Glasfaser-Lichtwellenleitern. Im Gegensatz zur Glasfaser-Variante bestehen diese sowohl im Faserkern als auch im Cladding aus Kunststoff. Dies führt zu einer hohen Flexibilität (große Wechselbiegebelastung bei kleineren Biegeradien). Die einfache Feldkonfektionierbarkeit und das geringe Gewicht sind entscheidende Vorzüge von Kunststoff-Lichtwellenleitern. Besonders geeignet sind POF-Leitungen für die Kurzstrecken-Datenübertragung. Aus diesem Grund, wird die kostengünstige Verbindungstechnik gerade im Bereich Maschinenbau vorzugsweise eingesetzt.


Vorteile auf einen Blick

  • EMV-Sicherheit
  • Saubere galvanische Trennung
  • Kein Nebensprechen
  • Einfache und schnelle Konfektion
  • Zukunftssicher
  • Geringes Gewicht
  • Preiswert
  • Schneller Reparaturservice ohne Fachwissen

 

Anwendungsgebiete

  • Beleuchtungstechnik
  • Medizintechnik
  • Computer- und Kommunikationstechnik
  • Industrietechnik
  • Maschinenbau

 

Produktkatalog
Kunststoff-Lichtwellenleiter (POF)
Passwort erforderlich: Passwort-Anfrage senden

MOBOTIX – Software Updates Feb. 2020

MOBOTIX 7 System Service Release 7.0.1.x für alle M73-Kameras

Mit der Ende 2019 erfolgten Markteinführung der offenen Solution Plattform MOBOTIX 7 und der darauf basierenden High-End-Kamera M73 hat MOBOTIX den Videoüberwachungsmarkt mit einem völlig neuen Technologiekonzept mehr als überrascht.

Die MOBOTIX 7 ist das mit Abstand leistungsstärkste dezentrale, cybersichere und modulare IoT-Videosystem auf Basis von Deep Learning Modulen. Hard- und Sofware sind ‚Made in Germany’ und  maßgeschneiderte Kamera-Apps machen die MOBOTIX 7 grenzenlos erweiterbar. Unterstützt von Künstlicher Intelligenz und Deep Learningbasierten Anwendungslösungen ermöglicht die neue Videokamerageneration nicht nur eine grenzenlose Funktionsvielfalt, sie eröffnet auch vollkommen neue Einsatzbereiche, die weit über klassische Videosicherheitsaufgaben hinausgehen.

Das MOBOTIX 7 Konzept kam hervorragend an. Die MOBOTIX 7 Plattform wächst und wird dabei immer besser. Bereits wenige Wochen nach Auslieferung der ersten Systeme erfolgt nun das erste offizielle Firmware-Update Version 7.0.1.x, das die M73 sowohl qualitativ wie auch funktional auf die nächste Ebene hebt!

 

Erweiterungen und Verbesserungen gegenüber der bisherigen MOBOTIX 7 Firmware:

  • Deutlich sichtbare Verbesserung der Bildqualität – sowohl bei Tag und Nacht (Farb- und SW-Modus)
  • Zuverlässige und automatische helligkeitsabhängige Steuerung der Tag/Nacht-Umschaltung der Sensormodule mit beweglichem IR-Sperrfilter und der IR-Light-Module (LED-Infrarotstrahler, bis zu 30 m
    Reichweite)
  • Verfügbarkeit der neuen Certified App Visage Face Recognition – unsere erste Gesichtserkennungsapp zur Zutrittskontrolle! Die App erkennt Gesichter anhand in der Kamera hinterlegter und verschlüsselter Bilddaten. Mit 97% Trefferwahr- scheinlichkeit bei Zutrittsanwendungen, Online-Logins, Transakionen usw.
  • Die App eignet sich u.a. für folgende Branchen: Versorger, Energie & Bergbau, Industrie & Produktion, öffentliche Hand, Verkehr & Transport, Handel, Gesundheitswesen, Bildung & Wissenschaft. Hier geht es zum Video Tutorial.
  • Kostenfreie Updates für die bereits bestehenden Certified Apps
  • Neue Möglichkeit, zukünfig auch nur einzelne Apps per zusätzlicher, auf der MOBOTIX Webseite kostenlos verfügbarer Dateien (xxx.app) individuell in jede Kamera zu laden (Optimierung der Systemperformance)
  • Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen

Die Version 7.0.1.x steht für alle aktuellen Besitzer der neuen MOBOTIX Kamera M73 ab 14. Februar 2020 zum kostenlosen Download auf der MOBOTIX Webseite bereit.
Alle ab dem 14. Februar 2020 ausgelieferten M73-Kameras sind ab Werk bereits mit dieser neuen Firmware und den aktualisierten vorinstallierten Certified Apps ausgestattet, so dass hier kein Update mehr durchgeführt werden muss.

Ab 14. Februar sind für die M73 die Certified App Visage Face Recognition sowie Updates der bestehenden Certified Apps von A.I. Tech verfügbar. Die Gesichtserkennungs-App Visage Face Recognition kann 30 Tage kostenlos getestet werden und muss für eine Laufzeit von wahlweise 12 oder 24 Monaten per Lizenz freigeschaltet werden.
Um diese Apps bzw. die App-Aktualisierungen mit einer bereits ausgelieferten M73 nutzen zu können, müssen diese – nach einem vorab (zwingend) erfolgtem Update der M73 auf die Kamera-Firmware 7.0.1.x – zusätzlich in die Kamera geladen werden.
Die dafür benötigte zusätzliche Datei MX_preinstalled_apps_7-01xx.app (enthält sowohl die neue App Visage Face Recognition als auch die Updates der A.I. Tech Apps) kann, so wie die Kamera-Firmware auch, kostenfrei von der MOBOTIX Webseite heruntergeladen werden.

MOBOTIX 7 Broschüre

 

Download der Firmware Release 7.0.1.x und ausführliche Informationen in den Release Notes:
mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > Kameras
Verfügbar: 14. Februar 2020

Download der Certified Apps Release MX_preinstalled_apps_7-01xx.app (A.I. Tech Updates & Visage Face Recognition) und zusätzliche Informationen inklusive Demovideo zum Installations-Workflow:
mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > Certified Apps
Verfügbar: 14. Februar 2020

 

MOBOTIX App-Lizenzen – so funktioniert’s:

  • Der Erwerb beliebig vieler App-Lizenzen bzw. Aktivierungs-IDs erfolgt über denselben Vertriebsweg wie der Erwerb einer MOBOTIX Kamera, also bei einem MOBOTIX Handelspartner.
  • Eine MOBOTIX App-Lizenz kann dann vom MOBOTIX Partner, der den Endkunden betreut, online von unserem Lizenzportal direkt an den Endkunden per E-Mail weitergeleitet werden.
  • Die Aktivierung bzw. Freischaltung der App erfolgt grundsätzlich über unser kostenfreie Bediensoftware MxManagementCenter (Version 2.2.2).

Ausführliche, auf den jeweiligen Partnerstatus ausgerichtete Bedienungs- anleitungen für das Lizenz-Portal finden Sie unter diesem Link auf der MOBOTIX Webseite:
https://www.mobotix.com/de/support/downloadcenter/software-downloads/lizenz-portal

Hier geht es zur Übersicht aller aktuell für die M73 verfügbaren MOBOTIX Certified Apps und in welchen Branchen Sie optimal eingesetzt werden können.


MxManagementCenter 2.2.2 Service Release

MxManagementCenter (MxMC) ist die als umfangreiche Grundversion kosten- und lizenzfrei nutzbare MOBOTIX VMS-Anwendung für PC- und MAC-Systeme mit dem Fokus auf einfacher und intuitiver Bedienung bei gleichzeitig höchster Flexibilität. Zusatzfunktionen zur Integration von ONVIF-S-Kameras und zur Nutzung erweiterter Serviceund Supportleistungen können im Rahmen eines attraktiven Lizenzmodells bei Bedarf jederzeit ergänzt werden.

 

Das neue Service-Release MxMC 2.2.2 steht ab 14. Februar 2020 bereit und enthält folgende Erweiterungen und Verbesserungen:

  • Integration der M73-Einstellungen der neuen Visage Face Recognition Gesichtserkennungs-App in die per kostenfreier Lizenz verfügbare Advanced Config von MxMC
  • Erweiterung des Alarmhandlings um die Möglichkeit, auch Feiertage (Public Holidays) zur Alarmierung eintragen zu können (unabhängig vom Wochenprofil)
  • Alarmhandling: Ein wichtiger Bestandteil eines Video-ManagementSystems ist die Alarmierungsfunktion (nur für MOBOTIX IoT-Kameras). Dabei legen Sie fest, welche Ereignisse wann zu Alarmen führen und wie Sie im Alarmfall benachrichtigt werden.
  • Bugfixes und allgemeine Stabilitätsverbesserungen

 

Download und ausführliche Informationen in den Release Notes:

mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > MxManagementCenter
Verfügbar: 14. Februar 2020 (für Mac und Windows 64/32 bit*)
*Die 32bit-Windows-Version von MxMC wird ab Mai 2020 nicht mehr von MOBOTIX weiterentwickelt.


Mx6 System Service Release 5.2.5.x für alle Kameras x16/x26

Dieses Service-Release läuft auf allen Mx6-Kameramodellen:
D16, M16, S16, V16, D26, M26, Q26, S26, T26, c26, i26, p26 und v26.

 

Erweiterungen und Verbesserungen:

  • Cloudbasierte Videoüberwachung mit Genetec Stratocast mit verbesserter Ausfallsicherheit: Unterstützung der Erweiterungsfunktion Stratocast Probe (zusätzlicher Kommunikationskanal zur Kamera zum Ausführen unmittelbarer Kamera-Neustarts nach Ausfall der Videoverbindung)
  • Mehr zu MOBOTIX & Genetec Stratocast: https://www.mobotix.com/de/mobotix-genetec-stratocast
  • Unterstützung der Kamera-Integration in die Avigilon Control Center (ACC) 7 Videomanagement-Sofware
  • Unterstützung der ab März verfügbaren MX-GPS-Box
  • Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen

Download und ausführliche Informationen in den Release Notes:
mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > Kameras
Verfügbar: 7 Februar 2020


MOBOTIX MOVE System Releases für alle 4MP und SpeedDome Kameras

Der neue MxMOVE Firmware-Release mb20200131RP ist für alle MOBOTIX MOVE Dome und Bullet-Kameras mit 4MP Bildsensor BC-4, VB-4 und VD-4 vorgesehen, der MxMOVE Release mb20200131RS für die beiden MOBOTIX MOVE SpeedDomes SD-330 und SD-340. Die Releases stehen mit Beschreibungen und Versionshinweisen auf der MOBOTIX Webseite zum Download bereit. Für die MOVE-Kameras BC-2 und VD-2 mit 2MP-Bildsensor ist die Service Release mb20200131NSQ mit Bugfixes neu verfügbar.

 

Wichtigste neue Funktionen für alle MOBOTIX MOVE 4MP und SpeedDome Modelle:

  • Erweiterter Multi Codec Support: Aktivierung des Videocodecs H.265 zur Reduzierung der Bitraten und damit des Bandbreiten- und Speicherbedarfs um ca. 25 % bei gleichbleibender subjektiver Bildqualität (H.264 und M-JPEG weiterhin verfügbar)
  • Support von ONVIF Profile T für Advanced Video Streaming (zusätzlich zu den vorhandenen Profilen S und G)
  • Unterstützung des SMBv2-Protokolls zur Erhöhung der Datensicherheit (bisher: SMBv1)
  • Möglichkeit, pro Kamera mehrere Administatoren mit individuellen Zugangsdaten anzulegen
  • Import/Übertragung einer fertigen Kamerakonfigurationsdatei mit auswählbaren Einstellungen
  • Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen

Download und Release Notes MxMOVE Release mb20200131RP/RS/NSQ:
mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > Kameras
Verfügbar: 14. Februar 2020

Update Milestone XProtect: Erweiterter Support für MOBOTIX MOVE Kameras

Milestone XProtect ist eine kostenpflichtige offene Videomanagement Sofwareplattform unseres Technology Partners Milestone Systems, die sich flexibel an individuelle Anforderungen und Projektgrößen anpassen lässt.

Das seit Mitte Dezember 2019 verfügbare Device Pack 10.7a unterstützt alle aktuell verfügbaren MOBOTIX MOVE Kameras.

https://www.mobotix.com/en/partner-society/milestone-systems

 

Vorteile von MOBOTIX MOVE gegenüber vergleichbaren ONVIF-Kameras anderer Hersteller

Mit MOBOTIX MOVE nutzen Kunden – für die komplette Anlage – eine lückenlose Systeminstallation durch die MOBOTIX Videoexperten auf der ganzen Welt und haben Zugriff auf das professionelle MOBOTIX Support Team.

Als Hersteller, der für besonders hochwertige und zuverlässige Produkte bekannt ist, steht MOBOTIX selbstverständlich auch hinter der Qualität der MOBOTIX MOVE Kameras, die nach den selben hohen Maßstäben und Produktionsstandards gefertigt werden, wie alle anderen MOBOTIX Produkte auch.

MOBOTIX MOVE Kameras bieten zudem unschlagbare (Lizenz-)Kostenvorteile, wenn sie zusammen mit MxMC ab Version 2.x und MOBOTIX NAS eingesetzt werden. An jedem MxMC-Arbeitsplatz können beliebig viele MOBOTIX MOVE Kameras mit H.264-Codec (bis zu 10-fach geringerer Bandbreiten- und Speicherbedarf gegenüber MJPEG) gegen eine geringe einmalige Gebühr für eine Integration Starter Lizenz zeitlich unbefristet an einem MxMC-Arbeitsplatz eingebunden werden.


MOBOTIX P3 System Service Release 4.7.3.x für alle Kameras x14/x24 und x15/x25

Mit der Version 4.7.3.x steht ab 14. Februar 2020 zum Download für alle Besitzer einer MOBOTIX Kamera mit PXA 320-Prozessor (P3) ein neues Firmware-Release auf der MOBOTIX Webseite bereit. Die Version enthält Bugfixes, Sicherheits- und Stabilitätsverbesserungen und unterstützt auch weiterhin MxBell Push-Benachrichtigungen.

Das Update kann für folgende Kameras genutzt werden:

D24M, M24M, Q24M, T24M, D14Di, S14, V14D, i25, c25, p25, v25, D25M, M25M, Q25M, T25M, D15Di, M15, M15-Thermal, S15, V15D. Unterstützt werden alle Varianten unabhängig von den verbauten Bildsensoren (1MP, 3MP, 5MP, 6MP sowie Thermal).

Download der Firmware Release 4.7.3.x und ausführliche Informationen in den Release Notes:
mobotix.com > Support > Download Center > Software Downloads > Kameras
Verfügbar: 14. Februar 2020


Die MxBell 2.2 ist da– kostenfreie Video-Gegenstellen-App für iOS- und Android-Geräte

Die mobile Gegenstelle für MOBOTIX IP-Video-Türstationen und IoT-Kameras inklusive der neuen M73. Mit Push-Benachrichtigungen für alle Türstations- und Kameraereignisse.

Bei der Entwicklung von MxBell wurde von MOBOTIX neben einer einfachen Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit auch größter Wert auf maximale Stabilität gelegt – gerade auch bei niedriger Verbindungsqualität.

Die neueste Version MOBOTIX App MxBell 2.2 enthält Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes und steht ab Ende Februar 2020 kostenfrei im App Store (für iOS-Geräte ab iOS 11) und im Google Play Store (für Android-Geräte ab Android 5.0.0) zum Download bereit.

 

Systemvoraussetzungen:

• Ab iOS 11 und Android 5.0.0
• MOBOTIX IP-Video-Türstationen („P3“) ab Firmware 4.7.2.18
• MOBOTIX IP-Kameras („P3“) ab Firmware 4.7.2.18
• MOBOTIX IP-Kameras („Mx6“) ab Firmware 5.2.1.4
• MOBOTIX IP-Kameras („MOBOTIX 7/M73“) ab Firmware 7.0.1.x

 

Beachten Sie auch die Versionshinweise vor der Erstinstallation der App:
Support > Download Center > Software Downloads > MxBell

ICS24, Kabel-Konfektion, Netzwerktechnik, Netzwerkkomponenten, Sicherheitstechnik, Hirschmann, Produkt-Neuankündigung

HIRSCHMANN™ Firewall EAGLE40

Die Multiport Firewall der nächsten Generation – EAGLE40 von Hirschmann – ermöglicht eine umfassende Cybersicherheitslösung, die einen maximalen Schutz für heutige Anlagen der Fabrik- und Prozessautomatisierung gewährleistet.

Die Firewall hält mit den wachsenden Anforderungen an die Datenübertragung Schritt und bietet mehr Portoptionen mit erhöhter Bandbreite und unterschiedliche Verschlüsselungsfunktionen. Außerdem unterstützt sie sowohl dynamisches OSPF Routing als auch VRRP Router Redundanz und ist somit ein wirtschaftlicher Ansatz zur Maximierung der Betriebszeit, und das auch bei hohen Anforderungen an den Netzwerkdurchsatz.

Die industrielle Firewall EAGLE40 ist mit dem Hirschmann Security Operating System (HiSecOS) und DPI Modulen ausgestattet. Dadurch bietet sie eine anpassbare Lösung, die rund um die Uhr die besonderen Anforderungen von Infrastrukturen an die Cybersicherheit erfüllt.

  • Sorgt für eine höhere Leistung durch mehr Portoptionen mit einer Bandbreite von jeweils 1 Gbit/s.
  • Schützt vor physischen und virtuellen Bedrohungen dank eines robusten Gehäuses sowie Modulen für Stateful- und Deep Packet-Inspection (SPI/DPI).
  • Bietet eine beispiellose Systemkonfigurierbarkeit durch eine umfassende grafische Bedienoberfläche und mehrschichtige Verschlüsselungsfunktionen für alle Qualifikationsgrade des Personals.

Zielgruppe / Applikationen

Cybersicherheit hat in der heutigen digitalen Welt höchste Priorität. Die EAGLE40 Firewall von Hirschmann wurde speziell für die hohen Anforderungen in der Fabrik- und Prozessautomatisierung entwickelt. Sie bietet Software, die für DPI Anwendungen optimiert wurde, um zahlreiche Industrieprotokolle zu unterstützen. Dank kontinuierlicher Software Upgrades werden in Zukunft zusätzliche Protokolle und innovative Intrusion Detection Funktionen hinzugefügt. Dadurch ist diese vielseitige und hoch konfigurierbare Firewall besonders für OT-Teams (Operational Technology) mit unterschiedlichen Qualifikationsgraden und Kenntnissen ideal
geeignet.

Mit einem konvektionsgekühlten Metallgehäuse und einem erweiterten Temperaturbereich unterstützt die EAGLE40 Firewall den Trend zur IT/OT Konvergenz. Zudem bietet sie eine optimale Lösung für den Fertigungsbereich, ohne die Netzverfügbarkeit zu beeinträchtigen. Dadurch ist diese Firewall ideal geeignet, um ein Zonen- und Leitungen-Konzept (Zones and Conduits) gemäß ISA/IEC 62443 umzusetzen und so eine Defense-in-Depth Netzwerkarchitektur zu ermöglichen.

Die Firewall EAGLE40 der nächsten Generation wurde für raue Industrieumgebungen entwickelt und hat wichtige Branchenzulassungen und Infrastruktur Compliance Standards, die sowohl die Anforderungen der Öl- und Gasindustrie als auch der Wasser-/Abwasserbereiche erfüllen. Die hohe Bandbreite und die umfassende Datenverschlüsselung machen die EAGLE40 auch zu einer idealen Firewall Lösung für den Maschinenbau, das produzierende Gewerbe und den Einsatz in Sicherheitsnetzwerken.


Die Multiport Firewall

Vorteile auf einen Blick

  • Drei Gigabit Ethernet Ports und bis zu 1 Gbit/s Durchsatz
  • HiSecOS mit SPI- und DPI-Funktionen
  • Firewall Lernmodus für die Konfiguration von Regeln
  • IPsec VPN für eine sichere Datenverschlüsselung
  • Unterstützung von dynamischem Routing durch OSPF- und VRRP Router-Redundanz
  • Grafische HTML 5 Web Bedienoberfläche
  • Temperaturbereich von -40 °C bis +70 °C
  • Konvektionsgekühltes Metallgehäuse
  • Erfüllt die Prozessautomatisierungsstandards ISA-12.12.-01 Class 1 Div. 2 – Haz.Loc und ATEX-95 Kategorie 3G (Zone 2)
  • Trägt zur Einhaltung der Cybersicherheitsbestimmungen NERC CIP, IEC 62443, NIST bei
  • Flexible Verwaltung und Überwachung dank Industrial HiVision, Tripwire Enterprise und Tripwire Log Center
  • Hardware für weitere DPI Module sowie innovative Intrusion Detection Funktionen (über zukünftige Software Upgrades)

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkte in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Download

Firewall EAGLE40 – Product Bulletin

ICS24; IICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; ICoNet24 Montagekoffer PMKoNet24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten;

ICoNet24 Baustein 15-P – POF-Montagekoffer PMK

Stellen Sie sich Ihren persönlichen ICoNet24 POF-Montagekoffer PMK zusammen. Ob Sie ST-, SC-, F-SMA-, HFBR oder OVKS-Steckverbinder verwenden – im Koffer finden neben der umfassenden Grundausstattung auch Ergänzungssets Platz. Eine individuelle Konfiguration, speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmt, ist verfügbar.

Der ICoNet24 POF-Montagekoffer PMK enthält alles, was Sie für die Konfektionierung von POF-Steckverbindern benötigen. Und durch unsere Tagesschulung machen wir Sie fit für Ihre individuelle Konfektionsanforderung auf der Baustelle oder im Betrieb.

In unserem neu aufgelegten ICoNet24 POF-Montagekoffer PMK finden Sie alle notwendigen Werkzeuge zur schnellen und einfachen Reparatur von den meisten Kunststoff-Leitern für den industriellen Bereich.

Der ICoNet24 POF-Montagekoffer PMK – direkt einsetzbar

 

ICoNet24_Marke_BackboneProcess


Vorteile auf einen Blick

  • Professionell: Ausgestattet mit hochwertigen und optimal aufeinander abgestimmten Werkzeugen
  • Vielseitig: Ergänzungssets für alle industriellen Steckertypen lieferbar (modularer Aufbau)
  • Langlebig: Alle Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien nachbestellbar, keine Hersteller-Bindung
  • Kompakt: Kunststoffkoffer – handlich, kompakt, leicht – für den mobilen Einsatz

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Flipping Book

ICoNet Gesamtkatalog

ICS24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; ICoNet24 Montagekoffer OMK

ICoNet24 Baustein 15-O – LWL-Montagekoffer OMK

Sie wollen Ihre LWL-Netze selbst installieren? Steckverbinder konfektionieren oder Störungen an LWL-Leitungen eigenständig beheben?

Mit unserem modifizierten ICoNet24  LWL-Montagekoffer OMK, sowie einem optionalen Tagesworkshop können Sie direkt vor Ort selbst aktiv werden. Nutzen Sie diese Möglichkeit und informieren Sie sich bei uns.

Der  ICoNet24  LWL-Montagekoffer OMK

  • In der Grundvariante des Tools (OMK) sind alle erforderlichen Werkzeuge zur Konfektionierung von ST- und SC-Steckverbindern enthalten.
    (Zur Konfektion von LC- oder F-SMA-Steckverbinder, ist das passende Crimpwerkzeug separat zu bestellen.)

Der ICoNet24  LWL-Montagekoffers OMK sind optional um einen Aushärteofen erweiterbar, der für das Aushärten der konfektionierten LWL-Stecker verwendet werden kann (abhängig vom verwendeten Klebertyp – RT-153F bzw. RT156-BE).

Merkmale:

  • Robuster Aluminium-Koffer mit spezial-geschäumter Einlage für den sicheren Transport der Werkzeuge und Messmittel im Fahrzeug. Der Montagekoffer OMK ist mit seinen stabilen Aluminium-Winkelprofilen für den Einsatz auf der Baustelle bestens geeignet.
  • Innenseite schwarz, doppelstöckige Ausführung mit Gummibändern als Werkzeugfixierung. Bodenseite mit Noppenschaumstoff zur exakten Werkzeugfixierung.
  • Innenmasse: 475 x 358 x 160 mm

Der ICoNet24 LWL-Montagekoffer OMK – direkt einsetzbar

ICoNet24_Marke


Die Vorteile auf einen Blick

  • NEU: Optimierter Heizofen (optional) mit 24 Steckerports, zwei verschiedene Ausführungen (entweder digital oder analoge Temperaturmesserung wählbar), Werkzeugverbesserungen bei Kabelschere, Abisolier-Messer für Rundkabel,
    sowie neue Polierhalter für die Steckerpolitur. Das Mikroskop hat jetzt eine 200-fache Vergrößerung
  • Professionell: Ausgestattet mit hochwertigen und optimal aufeinander abgestimmten Werkzeugen
  • Vielseitig: Ergänzungssets für alle handelsüblichen Steckertypen lieferbar
  • Langlebig: Alle Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien nachbestellbar
  • Vielseitig: Kombinierbar mit der  ICoNet24  LWL-Railbox (Baustein 2)
  • Stabil: Aluminiumkoffer geeignet für den rauen Einsatz auf der Baustelle
  • Praxiserprobt: Seit über 10 Jahren vor Ort eingesetzt

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Flipping Book

ICoNet Gesamtkatalog

ICS24, Kabel-Konfektion, Netzwerktechnik, Netzwerkkomponenten, Sicherheitstechnik, ICoNet24

ICoNet24 Baustein 6-S – LWL-Sonderfasern

So individuell wie Ihre Anforderungen

Als Ergänzung zu den LWL-Patchkabeln (Baustein 6-A) für den alltäglichen Gebrauch, bietet ICS24 auch LWL-Patchkabel für Spezial-Anwendungen.

Durch unsere langjährige Erfahrungen, können wir Ihnen, auch in puncto Sonderfasern, kundenspezifische Glasfaserkabel-Konfektionierung in Verbindung mit hochwertigen LWL-Steckverbindern bieten.

Die Vorteile auf einen Blick

• LWL-Patchkabel für Spezial-Anwendungen verfügbar
• Anschlussfertig vorkonfektioniert mit normierten LWL-Steckern (F-SMA, DIN, FC, DL6-CP)
• Sonderfasern wie 100/140 μm oder 200/230 μm können kundenspezifisch konfektioniert werden


Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Flipping Book

ICoNet24 Gesamtkatalog – Teil 1

ICS24; ICoNet24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung

ICoNet24 Baustein 6-A – LWL-Patchkabel

Nutzen Sie die ICoNet24 LWL-Patchkabel – fix und fertig konfektioniert. Sie sind für die schnelle Installation und Inbetriebnahme Ihres LWL-Netzes bestens geeignet.

Ihr individueller Bedarf setzt den Maßstab: Die ICoNet24 LWL-Patchkabel sind mit Faserkerndurchmessern von 9μm, 50μm und 62,5μm verfügbar. Länge und Kabeltyp werden Ihren Anforderungen angepasst.

Bei den Steckverbindern haben Sie die Wahl zwischen den Standards: F-SMA, ST, SC, LC oder E2000.

Anschlussfertig

ICoNet24_Marke


Vorteile auf einen Blick

  • LWL-Patchkabel (Duplex) zum patchen der aktiven Datenverbindungen innerhalb der Verteiler-Patchfelder (BS3, BS5 oder für Endgeräte)
  • Anschlussfertig vorkonfektioniert mit normierten LWL-Steckern (F-SMA, ST, SC, LC, E2000)
  • Lieferbar in den Standardlängen (1 m, 2 m, 5 m,10 m) sowie im Sonderbau in jeder beliebigen Kabellänge und Ausführung zwischen 0,5 m und 50 m geeignet

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Flipping Book

ICoNet Gesamtkatalog

ICS24; ICoNet24; Kabel-Konfektion; Netzwerktechnik; Netzwerkkomponenten; Sicherheitstechnik; Instandhaltung; Adpos

ICoNet24 Baustein 3-P – 19″ Produktionsverteiler

Als Baustein 3-P unseres ICoNet24-Systems stellen wir Ihnen das Bindeglied zwischen Kabel-Infrastruktur und Produktionsumgebung vor, den ICoNet24 19“ Produktionsverteiler.

Das System stellt beispielhaft einen der zentralen Netzknoten in der Produktion dar, in dem außer der passiven Verkabelung auch die aktiven Netzwerk-Komponenten untergebracht sind.

Mittels einem Überwachungssystem kann der Betriebszustand wie Temperatur, Feuchtigkeit und Schließzustand der Schranktüren optional überwacht werden.

Darüber hinaus lässt sich mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) bei Spannungsausfall die Funktion der aktiven Netzwerk-Komponenten über eine definierbare Autonomiezeit sicherstellen.

Aufbau eines Produktionsverteilers

  • 19“ Patchfelder (LWL & Kupfer)
  • Blindabdeckungen
  • Schublade für Patchkabel
  • USV-Anlage mit variabler Autonomiezeit
  • Fachboden für Laptop / Monitor
  • Abschaltbare 230V – Stromversorgung (in 19“ Technik)
  • Auf Wunsch Einbau und Verdrahtung der aktiven Netzwerk-Komponenten

Netzknoten in der Produktion

ICoNet24_Marke_BackboneMachine


Vorteile auf einen Blick

  • Schrankaufbau kann je nach Kundenanforderung individuell optimiert werden
  • Der Verteiler ist für den sofortigen Einsatz anschlussfertig vorbereitet
  • Made in Germany

Kontakt

Bestimmt haben Sie schon Ideen, wie Sie dieses Produkt in Ihren Projekten integrieren könnten. Unser Team unterstützt Sie professionell und stellt Ihnen gerne die Leihstellung zum Testen zur Verfügung.

E-Mail: vertrieb@ics-24.com
Telefon: 07641 / 93640-230


Flipping Book

ICoNet Gesamtkatalog